Der Herold

"Höret! Höret! Höret!" - laut erschallt die Stimme des Herolds über den Platz und kündigt an, was die Veranstaltung zu bieten hat.

Landauf und landab ist Arnulf das Schandmaul für eben jene Stimme bekannt, die er an vielen Orten schon ertönen ließ. Ob mittelalterliches Turnier oder mittelalterlicher Markt, Kelten- oder Germanen-Fest, Hochzeit oder Ritterschlag - der Herold lässt die Luft erzittern, informiert das Volk über das Programm, kann aber auch bei Änderungen im Ablauf schnell und effizient eingesetzt werden.

Sei es das Vortragen der Tischsitten und die Speisefolge bei der großen Tafel, das Programm bei einem historischen Fest oder der Ablauf einer Hochzeit oder einer Firmenfeier, will man gänzlich auf technische Hilfsmittel verzichten um den Gästen das Gefühl zu vermitteln "so könnte es gewesen sein", dann kommt man an diesem Herold nicht vorbei.

Arnulf das Schandmaul ist selbst schon ein "Laut-Sprecher" und verwendet daher keine elektronische Verstärkung, außer auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden.

(Auch in Kombination mit Spielmann zu buchen.)

Beispiele bisheriger Heroldstätigkeit:

Ottokar-Rudolf Festspiele Dürnkrut
Spectaculum zu Friesach
Mittelalterfest Golling (Umzug)
Zeitsprung ins Mittelalter Schörfling am Attersee
Kreuzritterwochenende Schallaburg
Keltenfest Mitterkirchen
Mittelalterliches Spectakulum auf Burg Lockenhaus
Ulrich von Liechtenstein Turnier Katzelsdorf
Mittelalterfest Heidenreichstein
sowie zahlreiche private Veranstaltungen wie Hochzeiten, Firmenfeiern usw. ...